26.09.2017

Neuraltherapie.

Mittels der Neuraltherapie nach Huneke, oft auch als Trigger-Punkt-Infiltration bezeichnet, können Schmerzen und Verspannungen behandelt werden.

An bestimmten definierten Punkten werden kleine Mengen von Lokalanästhetika eingeführt, die über einen Nerven-Muskel-Reflex die schmerzhaften Muskelverspannungen lösen. Bei erfolgreicher Anwendung kann oft die Einnahme von Schmerzmitteln reduziert oder ganz vermieden werden.
Meine neuraltherapeutische Ausbildung hatte ich 1989 an der Akademie für Neuraltherapie e.V. abgeleistet. Sie ist seitdem bei Behandlung von orthopädischen Krankheiten zu einem Bestandteil des therapeutischen Spektrums in unserer Praxis geworden.